Der Jäger

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

mein Name ist: Werner Heus und ich genieße seit mehr als vier Jahren im Netz wegen meines unermüdlichen Einsatzes für alte Werte, Frieden und soziale Gerechtigkeit von Neidern – vorrangig Narzissten, Psycho- und Soziopathen gemobbt zu werden!

Resultierend daraus bin bin Cyber Mobber Jäger geworden und absoluter Einzelkämpfer, denn meine Freunde in sozialen Netzwerken, besonders in meinen Gruppen und meine Fans/Abonnenten sind mir absolut heilig, daher schütze ich sie so gut, wie irgend möglich!

Während die Cyber Mobbing Garde (der „innere Zirkel“ der Gemeinde) sich rühmt eigens Gruppen gegen mich zu betreiben, betreibe ich meine Initiativen gegen Cyber Mobbing und diese Webseite völlig alleine!

Die Presse-Sprecherin, Gruppenleiterin, Hauptakteurin, Vorsitzende, etc, wie auch immer man sie bezeichnen will, beglückt mich regelmäßig mit ihrem geistigen Müll, Beleidigungen aller Art, aber auch sehr interessanten Informationen:

Diese Information ist dahingehend so dermaßen „goldig„, als dass sich die trotz dutzender Fake-Profile, -Namen und -Emailadressen in der „Not“ befindet, entlarvt zu werden. Und sie kehrt etliche Informationen „unter den Tisch“, denn die erste Gruppe gegen mich besteht bereits seit 3,5 Jahren! Weiterhin habe ich Kenntnis von mindestens zwei weiteren Gruppen und sie betreibt sogenannte Chat-Gruppen, auf welche niemand Zugriff hat außer die Mitglieder des Chats und dazu noch WhatsApp Gruppen, falls mal jemand in den sozialen Netzwerken nicht eingeloggt sein sollte … grins, Organisation ist alles, volle Hosen sind egal, dafür kommt ja der Pflegedienst.

Aber egal, ich bin schon groß und ob nun 13, 20, 50 oder 100 kleine Mobberlein, die bewältige ICH ganz locker vom Hocker alleine!

Wo die morgen hingehen, da war ich bereits vorgestern und mein wesentlicher Vorteil besteht ganz einfach darin:  

Von den meisten Märchen – so bezeichne ich ihre Lügen liebevoll – weiß ich das Ende schon lange im Voraus, denn ich kenne den bösen Wolf (und auch seine Geißlein).

Die „Jagd“ betreibe ich nur nebenher, denn ich bin in vielen sozialen Netzwerken Gruppen- und Forenleiter, Moderator, betreibe selbst dutzende Gruppen und nicht zuletzt aktuell 16 eigene Webseiten!, schreibe täglich Artikel und erstelle meine Grafiken selbst.

Dadurch bin ich oft nicht auf dem aktuellsten Stand, aber wenn ich mal einen Fehler mache, sind da ja dutzende Augenpaare, die mich Tag und Nacht beobachten und ausreichend Schandmäuler, die sich an meinen Informationsdefiziten ergötzen und mit Hochgeschwindigkeit ihre geistigen Ergüsse verbreiten.

Hier mal ein kleines Beispiel: 

Jetzt werden viele von Euch denken: wie kommt er darauf, dass ER gemeint ist?

O.K,, here we gojetzt werden alle Zweifel ausgeräumt 

Fazit:

Es ist mir riesengroße Ehre tausende Freunde, Fans und Mitglieder in meinen virtuellen Gruppen  zu haben, die ich liebe und wertschätze.

Und das ich für eine Anzahl X an von Hass und Neid zerfressenen Narzissten der ersten Klasse, Sozio– und Psychopathen der absolute Mittelpunkt des täglichen Lebens bin – nur schade, dass diese Menschen weder über den Anstand noch die guten Sitten auch nur ansatzweise verfügen und die von ihnen dauernd propagierten Sprüche über Respekt weder verstehen, geschweige denn anzuwenden wissen. 

Hier meine ganz persönliche Underground-Fan-Base:

Ich wünsche den Mobbern weiterhin viel Spaß, denn für mich stellt es sich so dar:

und dieser Weg führt ohne Umwege zu den Staatsanwaltschaften in Berlin, Brandenburg, Cottbus und Stendal.

Werner Heus